Männerfrisuren 2014 - Aktuelle Trends für kurzes, mittellanges, langes oder gelocktes Haar



Männerfrisuren 2014
© yamix - Fotolia.com

Jeder Mann, von der Natur mit einem glatten, seidenartigen Haar gesegnet, guckt neidisch dem Mann hinterher, der mit einem lockigen Wuschelkopf daher spaziert kommt. Männerfrisuren 2014 werden neben der klassischen Kurzhaarfrisur wieder lockig.

Männerfrisuren 2014 mit Locken

Denn nicht nur Frauen hätten gerne das, was andere haben. Das eigene Haar wird hingenommen, umgestylt und in Form gebracht, so dass es uns nicht allzu lästig erscheint und den Schmuck darstellt, den wir zumindest ansatzweise gerne hätten. Aber Frau wie Mann ist selten mit dem zufrieden, was der eigene Körper hergibt. Locken gelten als die Verkörperung von Spannkraft und Lebensfreude. Sich wild kringelndes oder in größeren Locken springendes Haar erweckt den Eindruck einer losgelassenen Persönlichkeit, versprüht Witz und Esprit. Und die wenigsten können verstehen, dass sich der Lockenkopf in vielen Situationen nach glatten Haaren sehnt.

Locken sind wunderschön, doch schwierig in Form zu bringen. Sie bedürfen einer speziellen Pflege und die Frisur sollte vom Friseur gut und genau auf Dichte, Fülle, Struktur und Lockenart abgestimmt werden. Denn: Locken können sehr unartig und widerspenstig sein und die sich kräuselnden Haare liegen gerne so, wie sie das für richtig halten. Männer, auf deren Köpfen sich Locken ausbreiten, sind was die Männerfrisuren 2014 betrifft total im Trend und sollten sich freuen, dass sie diese besondere Art der Haare gegeben bekommen haben. Diese Pracht von sich leicht bewegenden Haaren umspielt Gesichter, wirkt mehr als lebendig und ist mit dem passenden Haarschnitt zwar immer noch pflegeaufwendig, aber leicht zu handhaben. Viele Hersteller von Hairstylingprodukten bieten inzwischen umfangreiche und reichhaltige Mittel an, um den Locken Glanz, Struktur und Sprungkraft zu erhalten. Was in Zeiten von halbjährigen Friseurbesuchen ein Fluch war, ist in einer Zeit, wo Mann auf Frisur und Styling großen Wert legt, ein Segen.

Denn die Möglichkeiten des Stylings sind bei Männerfrisuren 2014 mit Locken nahezu unerschöpflich. Wenn der perfekte Schnitt für die eigenen Locken gefunden ist, dann danken es die Haare mit einem attraktiven Outfit für den Kopf. Dem Lockenkopf stehen alle Türen und Schnitte offen.

Kurzhaarfrisuren 2014 Männer

Bei den Kurzhaarfrisuren 2014 für Männer gelten auch hier die Regeln wie bei den glatten Haaren: die coolen Faulen entscheiden sich bei geeigneter Kopfform für den Military-Look, also ab mit dem Schopf bis auf wenige Millimeter raspelkurz geschnitten, so wie zum Beispiel der Sänger Justin Timberlake. In seinen Boygroup-Zeiten trug er seine Locken zwar auch kurz, doch mit einer jugendlichen Länge von einigen Zentimetern. Heute jedoch liebt er seine Kurzhaarfrisur und kombiniert dazu gerne mal eine Krawatte, um den etwas harten Eindruck zu mindern und sich den teeniehaften Charme, der ihn umgibt, zu erhalten. Die Locken etwas länger zu tragen erzeugt einen weichen Ausdruck und Frauen haben das dringende Bedürfnis, dort mit den Händen hindurch zu wuscheln. Die Seitenpartien kurz, den Oberkopf lang und schon erhält jeder auch noch so markante Kopf eine Weichzeichnung. Perfektes Beispiel für diesen Frisurentyp ist im Übrigen der Schauspieler und Frauenschwarm Jude Law.

Das waren die Haartrends der Männerfrisuren 2014

Männerfrisur Bild
© dancerP - Fotolia.com

Gepflegte Haare liegen bei den Männerfrisuren 2014 absolut im Trend. Viele lassen sich etwas einfallen, um der Frisur das gewisse Etwas zu verleihen.

Die Stars machen es vor, verändern ihr Aussehen immer wieder gerne mit einem anderen Haarschnitt, variieren den Style und sorgen somit immer für neuen Gesprächsstoff bei den Männerfrisuren 2014!

Ein kurzer bis sehr kurzer Schopf war schon immer beliebt und wird durch Vorreiter wie Fußballstar und Stilikone David Beckham und Schauspieler Brad Pitt nun zum absoluten Renner auf Männerköpfen.

Der Beckham-Style steht fast jedem Mann, egal ob der Engländer seine Haare zum Irokesen aufstellt oder auf den Military-Look mit nur wenigen Millimetern zurückgreift: mit einer markanten Kopfform unterstreicht das zu 100 Prozent den männlichen Ausdruck. Nicht nur der praktische Nutzen, wie zum Beispiel der eher geringe Aufwand bei Pflege und Frisierzeit bei diesem sehr kurzen Haaren, ist groß. Nein, auch die Herzen der Betrachterinnen schlagen höher, wenn ein Mann seine Gesichtszüge mit dieser Frisur zur Schau stellt. Denn es gilt immer, bei jedem Schnitt, bei jeder Frisur: das Gesamtbild muss passen! Die Harmonie bei Gesichtsform und Haar muss stimmen, denn bei einem sehr runden Gesicht sollte man eventuell auf eine rasierte Glatze verzichten, um dem Eindruck einer Bowlingkugel entgegen zu wirken.

Der neue Trend bei den Männerfrisuren 2014

Besonders beliebt bei den Männerfrisuren 2014 werden dieses Jahr die Haarschnitte sein, bei denen die Seitenpartien am Kopf kürzer gehalten sind als die am Oberkopf. Dazu einen exakt gezogenen Seitenscheitel, etwas Wachs zum Struktur geben und fertig ist der Clooney-Look. Egal wie kurz oder lang er sein Haar trägt, George Clooney ist der Inbegriff einer guten Frisur, die seinem Typ und auch seinem Image als feschen Mann entspricht. Und das gilt nicht nur für Männer seiner Generation, denn wenn man beim Zauberschüler Daniel Radcliffe genauer hinsieht, erkennt man die Parallelen in der Frisur!

Eine romantische Ader könnte zum Beispiel durch einen langen Pony, wie bei Emo Frisuren, unterstrichen werden. Die Partien am Hinterkopf kürzer halten und vorne am Pony je nach Geschmack und Stylinglust die Länge walten lassen, dadurch zeichnet sich die weich gezeichnete, an japanische Manga-Figuren erinnernde Frisurkreation aus. Junge Rockstars wie Adam Lambert tragen diese Männerfrisur mit frechen Fransen und kurzem Hinterkopf, zeigen damit eine Mischung aus sensiblem Charme und rebellischem Musiker.

Der Kurzhaarschnitt für 2014 muss nicht langweilig sein

Man(n) will etwas Außergewöhnliches? Dann sollte ein Griff zur Pomade ihm den gewissen Kick verschaffen. Okay, die Pomade wird weggelassen, aber der gute alte Rock’n‘Roll ist zurück und bringt uns die Elvistolle zumindest ansatzweise wieder. Eine Mischung aus Elvis und dem jungen Luke Perry macht diesen Look zu einem unwiderstehlichen Accessoire für Männer, die einen coolen, rebellischen Frisuren Hairstyle, aber gleichzeitig eine weiche Seite zum Ausdruck bringen wollen. John Travolta bedient sich ab und an gerne dieser Frisur, vielleicht um sich an die guten, alten Zeiten von „Grease“ zurück zu erinnern. Wobei im Vergleich zu früher heute die Nackenpartien oftmals extrem kurz gehalten werden, doch wer es softer mag, lässt auch im Nacken ein bisschen Länge.

Grundsätzlich ist zu den aktuellen Herrenfrisuren 2014 zu sagen, dass wir Männer uns in den meisten Fällen nicht mehr nur mit dem Waschen und Trocknen der Haare zufrieden geben. Die klassische Rolle der Frau als die, die sich jeden Tag intensiv um ihre Haare kümmert, musste zumindest teilweise an uns Männer abgeben werden. Im Laufe der Jahre haben auch Männer ein Bewusstsein für gutes Aussehen und Styling entwickelt, das dem der Frauen in Nichts nachsteht. Wörter wie Schaum, Gel, Wachs, Spülung, Finishing Spray und der geschickte Umgang mit Fön und Bürste sind keine Unbekannten mehr und es soll sogar vorkommen, dass wir Männer länger an unseren Haaren tüfteln als an unseren Autos!

Immer wieder werden neue Trends gesetzt, so ist es auch im Jahr 2014 und 2014. Aktuelle coole Männerfrisuren stehen im Zeichen der Einzigartigkeit. Lässig, trendig, aber auch stylisch können Männer in Zukunft ihre Haare tragen.

Weitere Männerfrisuren 2014 Trends

Aktuelle Trendfrisuren für Männer sind 2014 nicht nur Kurzhaarschnitte, nein auch und vorallem mittellange und lange Männerfrisuren sind wieder total im Trend. Der Haarschnitt soll die Individualität jedes Mannes unterstreichen. Diese etwas längeren Haarschnitte sind ideal für spontanes Styling und die unterschiedlichsten Formen zu verschiedenen Anlässen können getragen werden. Klassisch auf der Arbeit, lässig in der Freizeit und gestylt für den Abend, diese ideale Möglichkeitenvielfalt kannst du 2014 mit deiner Frisur erreichen.

Geometrische Figuren spielen in diesem Jahr eine große Rolle bei Frisuren

Sowohl technische Aspekte, wie eckige und spitze Formen, als auch romantische, wie zum Gesicht hin fedrig geschnittenes Pony, spielen 2014 bei den Männerfrisuren eine große Rolle. Hinzu kommt, dass die Haare wieder gern länger ins Gesicht getragen werden, das verleiht eine verwegene Note und erzeugt auch viel Spielraum im Styling. Vorallem sollte die Frisur natürlich aussehen.

Die Hair Vision für 2014 ist umfangreich und variabel, sie bietet somit eine Variantenvielfalt auf deinen persönlichen Stylingtyp abgestimmt. Die Echtheit jedes einzelnen Typs soll unterstrichen werden. Einzigartigkeit ist das Maß der Dinge. Lass dich inspirieren von der Strukturenvielfalt der Männerfrisuren für 2014. Besonders angesagt ist der kurze Nackenhaarschnitt wobei das Oberkopfhaar länger bleibt. Das schaut witzig und sportlich aus, kann aber auch klassisch gestylt werden. Die Farbpalette zeigt im neuen Jahr auch wieder interessante Aspekte. Brauntöne sind in jedem Fall trendy und angesagt. Am besten sind kühle Brauntöne, diese passen Herren wesentlich besser als die von Damen bevorzugten warmen eher rötlichen Brauntöne welche sehr gerne bei Haarfarben oder Coloration angewendet werden. Wella Professionals bietet bei den beiden Profi-Haarkosmetik Produkten Koleston und Color Touch die Farbton-Reihe /71 (Braun-Asch) an.

Es gibt sie - die coole Männerfrisur mit einer exakten Haarschnitt-Länge von 1,4 mm

Um die Vielfalt der Möglichkeiten für 2014 noch zu unterstreichen sei gesagt, dass auch immer wieder der Fast-Glatzen-Schnitt erlaubt und gern gesehen ist. Wem der raspelkurze Schnitt steht, der soll ihn gern auch weiterhin tragen und sich damit wohlfühlen. Falls ihr diesen kurzen Männer-Look habt, holt euch einen ganz schmalen Haarschneider für Konturen und Muster. Mit diesem könnt ihr euch geniale Tribals und witzige Muster in die aktuelle Kurzhaarfrisur selbst bzw. vom Friseur rasieren lassen. Wichtig: Die allerwenigsten Haarschneider schaffen die berühmten 1,4 mm. Warum das so ist? Weil diese entweder ganz kahl rasieren fast ohne Haaransatz (0,8 mm) oder bereits Haare bis 3 mm stehen lassen. Für diesen speziellen Frisuren-Typ gibt es einen Haarschneider der Extra-klasse - das Modell lautet ER-1610 von Panasonic.

Der passende Look zum passenden Haar - das und das passende Styling zum jeweiligen Typ ist das Geheimnis einer idealen Männer Frisur. Diesem Ideal kommt der Trend bei den Männerfrisuren für 2014 erstaunlich nah. Ideenvielfalt und Einfallsreichtum schaffen die Voraussetzungen, um für jeden Typ Mann den passenden Kurz- oder Langhaarschnitt zu kreieren.

Trendfrisuren für Männer sind Frisuren Bilder, die denen der Frauen ganz sicher in nichts nachstehen.

Der Mann von Heute achtet auf sein Äußeres und da gehört zuallererst auch der Haarschnitt dazu. Ob kurz oder lang, ob glatt oder gewellt, 2014 ist für jeden Mann ein Jahr der Individualität. Such den für Dich persönlich passenden Haarschnitt und forme und gestalte ihn nach Deinen Wünschen und gemäß den Anläßen, zu denen Du ihn tragen möchtest. Kreativität ist gefragt. Selbst ist der Mann, auch im Stylen der Frisuren wird Eigeninitiative gefragt. Ein Grundschnitt und viele ausgefallene Stylingvarianten, das ist das Geheimnis der Trendfrisuren für Männer im Jahr 2014.

Männerfrisuren lassen sich abstimmen auf den Typ Mann, der die Frisur trägt und das ist das Interessante. Eine peppige Frisur, eine romantische, eine sportliche oder eine klassische Frisur sind immer individualistisch und machen den Typ Mann interessant. Lassen uns das Frisurenjahr 2014 genießen.

Warum Männer Schönheitspflege für sich entdecken

Es gibt ziemlich viele Stereotype über Männer. Männer seien gefühlskalt und unsensibel. Sie seien körperlich stark, aber ungehobelt im Umgang mit Frauen. Und all diese Eigenschaften rühren aus dem männlichen Desinteresse für Mode, Styling und Körperpflege. Aber die männliche Gesellschaft befindet sich im Wandel. Es gibt immer weniger sogenannter Naturburschen, und immer mehr smarte, gutaussehende Charmeure mit gebräuntem Teint und schönem, weißen Lächeln, die auch sehr großen Wert auf passende Männerfrisuren legen.

Zum einen mag das an der gewandelten Medienlandschaft, in der nicht mehr nur mit weiblichen Topmodels, sondern auch mit bis aufs Waschbrettbauch definierte, Calvin-Klein-Unterhosen tragenden männlichen Models geworben wird, liegen. Und zum anderen könnte durchaus der Boom des Dienstleistungssektors Auswirkungen auf das neue, gepflegte Auftreten des Mannes - zum Zwecke des positiven Effekts auf den Geschäftspartner oder Kunden - gehabt haben.

Der Traum vom Sixpack und ewiger Jugend

Und deswegen pumpen Millionen Männer Tag täglich in Fitnessstudios für den Traum vom Sixpack, legen sich unter die Sonnenbank und benutzen weit mehr als nur ein Kosmetikmittel zur täglichen Haar- und Körperpflege. Metrosexualität, ein Begriff der erstmalig 1994 auftauchte, ist zu gegenwärtiger Zeit stark verbreitet unter der Gilde der Männer. Metrosexualität ist die Bekenntnis des Mannes zu trendigen Männerfrisuren, sowie Pflege der äußeren Schönheit mit Mitteln, die traditionell den Frauen vorbehalten waren. Da wäre zum Beispiel ein akribisches Achten auf die Frisur und das Styling, oder für männliche Geschöpfe völlig atypische Schönheitsbehandlungen wie Mani- und Pediküre. Dieser Lebensstil wird insbesondere von vielen männlichen Prominenten, wie David Beckham vorgelebt und findet in der einfachen Bevölkerung viele Nachahmer, sodass eine ganze Generation schönheitsbewusster Männer entstand.

Gerade jene setzten immer wieder neue Trends in der aufstrebenden Mode für den Mann. So fand beispielsweise die Farbe Rosa, eine warme feminine Farbe, die so gar nicht zu den alten Klischees des mürrischen und gefühllosen Mannes passt, Platz im männlichen Kleiderschrank. Auch wenn der Trend zur Schönheit beim Mann anhält, und sie sich verstärkt für Mode, Fitness und Styling interessieren, solche Männer wollen nicht ins klassische Frauenmuster rutschen, sondern weiterhin als Versorger und Oberhaupt einer Familie, als furchtlose Entdecker und/oder als mächtige Wesen der Gesellschaft wahrgenommen werden. Sie wollen somit an dem traditionellen Verständnis von der Aufgabe des Mannes festhalten, und diesen Aufgaben gerecht werden, indem sie gesellschaftliche Akzeptanz durch ihre eigene Schönheit gewinnen. Damit ist Schönheit für den Mann nicht nur Selbstzweck, sondern auch eine Art Strategie, worin dieser Trend begründet liegen könnte.

Finde deinen persönlichen Männerfrisuren-Stil!